Elster Online für Flieger geeignet?

Elster Online für Flieger geeignet?

Reading Time: 3 minutes

Die wichtigsten Fakten in kürze

  • Elster ist das kostenlose Programm der Finanzverwaltung
  • auf www.elster.de kannst Du Dir das Formular herunterladen und auf Deinem Rechner installieren. Deine Steuererklärung wird dann offline bearbeitet und danach verschlüsselt und sicher an das Finanzamt übermittelt.
  • eine sogenannte komprimierte Steuererklärung musst Du nicht mehr abschicken. Meist reicht hierfür, dass Du Dich einmalig kostenlos bei dem Registrierungsverfahren namens Elster-Basis anmeldest.
  • Dienste wie Belege abrufen gehören genauso dazu, wie die komplette Steuererklärung elektronisch abzugeben. Das sind die so genannten Vorausgefüllten Steuerklärungen. Alle Daten die ans Finanzamt geschickt werden können per Mausklick in Deine Steuererklärung übernommen werden.
  • es gibt keine Tips rund um die Steuer, dafür kannst Du das Elster-Formular kostenlos nutzen. Wenn Du wirklich ein blutiger Anfänger bist, dann empfehlen wir Dir eine Steuersoftware zu kaufen, denn nur hier bekommst Du viele Tips, Importmöglichkeiten und persönliche Unterstützung vom CREWsteuer Team.
  • Elster Online sind quasi die Papierformulare Online. Viele Kollegen werden sich daran noch erinnern wie schrecklich diese waren.

Wer zum fliegenden Personal gehört sollte sich folgende Frage stellen?

  • Du solltest Dir die Frage stellen, ob Du Dich mit dem Thema Steuern und Steuererklärung gut auskennst. Denn nur so hast Du eine Chance mit den Papier – Formularen oder Elster Online klarzukommen. Wir haben schon mit vielen Kollegen gesprochen und alle sind an der Komplexität und nicht vorhanden Überschaubarkeit gescheitert.
  • Als nächstes solltest Du ehrlich zu Dir sein. Hast Du einen Überblick darüber, welche der Ausgaben sich steuersparend auf Deine Steuererklärung auswirken? Das fehlt den „normalen Arbeitnehmern schon recht schwer, bei uns Fliegern ist dieses noch um vielfaches komplizierter. Alle der Bereich der Werbungskosten für das fliegende Personal ist komplex.
  • Wenn das alles nicht der Fall ist solltest Du auf jedenfall eine Steuersoftware kaufen. CREWlife hat mit dem Seriensieger Sonderkondition für Dich als Pilot und Flugbegleiter ausgehandelt. Mehr zu den Rabatten erfährst Du hier.

Das Elster Formular

Wie Du oben schon beschrieben solltest Du als Anfängern das Elster-Formular nicht nutzen. Wer es aber trotzdem nutzen möchte geht wie folgt vor. Auf der Elster Website kann man die Software der Finanzverwaltung herunterladen. Alternativ kann man auch zu seinem Finanzamt gehen. Dort erhältst Du die kostenlose CD mit der Software. In der Elster Software kannst Du dann Deine Daten offline eingeben und danach alle Formulare elektronisch an das Finanzamt übermitteln. Man könnte sagen dass Du hier eigentlich die Papierformulare ausfüllst, eben nur eben am PC. Es gibt aber keine Steuerersparnis-Tips, Prüfungen (ob die Daten Sinn ergeben usw). Diese Unterstützung bekommst Du nur bei den kostenpflichtigen Steuerprogrammen. Für uns Flieger gibt es die perfekte Unterstützung nur bei der Steuersoftware aus dem Hause Buhl. Mit dem steuer:web und dem steuer:sparbuch bekommst Du viele keine Helferlein und Automatismen dazu.

Nachdem 2017 die gesamt Elster-Homepage neu aufgebaut und „verbessert“ wurde, ist sie zwar benutzerfreundlicher, aber trotzdem ist sie immer noch ganz weit entfernt von der Qualität der bekannten Steuerprogrammen. MeinElster ist quasi Dein Finanzamt Online. Bei dem Angebot MeinElster werden die Formulare gleich online ausgefüllt und dann übermittelt. Also ohne den vorherigen Download der Software.
Voraussetzung ist hier eine Registrierung und ein Benutzerkonto auf der Website

Anfänger sollten auf die kostenpflichtigen Programme zurückgreifen

Ja, Lehrgeld haben wir alle schon bezahlen müssen. Allerdings solltest Du bei Deiner Steuererklärung als Flugbegleiter und bei Deiner Steuererklärung als Pilot drauf verzichten. Es ist nicht nötig bei der Steuererklärung als fliegendes Personal Lehrgeld zu zahlen. Die 25 Euro für die Testsieger Steuersoftware steuer:sparbuch und die Browserversion steuer:web sind mehr als überschaubar. Die Erfahrungswerte zeigen, das Kollegen die mit der Steuersoftware arbeiten, mehrere hundert Euro mehr zurück bekommen, als die Kollegen die Ihre Steuererklärung mit Elster machen. Viele verschenken regelrecht Geld da Sie bei dem Ausfüllen des Elster-Formulars den Überblick verlieren oder es einfach nicht wissen. Bei den kostenpflichtigen Steuerprogrammen wirst Du mit umfangreichen Informationen unterstützt.

Die meisten Daten können automatisch in Deine Steuererklärung hineingeladen werden, wie zum Beispiel Deine Kontodaten, Lohnsteuerbescheinigung, Dienstplanauswertung, Werbungskosten wie Kilometer, Fahrtkosten, Spesen, Trinkgelder, Reinigungskosten und vieles mehr. Des weiteren wirst Du mit Steuerrecht, Steuerspartipps, Musterbriefen bis hin zu umfassenden Büchern unterstützt die zu großen Teilen auf das fliegende Personal abgestimmt sind (das gilt nur für die Premium Produkte aus dem Hause Buhl, das steuer:sparbuch und steuer:web). Das steuer:sparbuch und steuer:web unterstützen die Flieger, Airliner, Piloten und Flugbegleiter mit vielen weiterenFunktionen die auf uns Cabin Crews und das Cockpit zugeschnitten sind.

Die Steuer wird so zu sagen im Hintergrund erstellt. Du darfst einige Fragen zu Deiner individuellen Situation beantworten und daraus berechnet das System automatisch die Steuer, und das VOR der Abgabe an das Finanzamt. Wie eine digitaler Steuerberater.
Deshalb muss man hier eben auch jedes Jahr die aktuelle Software haben. Das heisst z.B. für das Jahr 2017 hat die Software das Jahr 2018 im Namen. Hier solltest Du beachten, dass wenn Du Ende 2017 noch die in diesem Jahr aktuelle Software kaufst, das eventuelle steuerrechtliche Änderungen für das Jahr 2018 noch nicht beinhaltet sind.

Dieses Problem lässt sich aber gut lösen. Als Erstes musst Du Dich registrieren. Vor der Bearbeitung der Steuererklärung musst Du dann noch eben ein Update aufspielen (welches kostenlos ist) und schwups kannst du auch mit der Vorjahres CD loslegen!

Also viel Spass beim Steuer sparen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.